• WAT.OL

Erste Meisterschaften - erste Medaillen



Die ersten Meisterschaften des Jahres 2016 sind gelaufen und der WAT hat schon die ersten Medaillen erobert. Letztes Wochenende fanden am Samstag die Wiener Staffel-Meisterschaften im Maurerwald statt, fein organisiert von den NF Wien. Das Wetter spielte mit, die Karte wurde Dank Meinrad wieder auf aktuellen Stand gebracht und die Bahnen waren zwar überraschend wenig gegabelt aber trotzdem anspruchsvoll, sowohl technisch als auch nach dem "Spectator Control" läuferisch da man noch ein paar steile Hügel zu bewältigen hatte.

In der Hauptklasse hatten bei den Damen Lilli und Kathrin wenig Chancen gegen Jugend- und Elitekader-Läuferinnen, am Schluss war es Platz 6. Bei den Herren gab es dafür gleich einen Doppelsieg zum Saisonauftakt für den WAT. Neo-WAT-Läufer Roland Fesselhofer lief gemeinsam mit Franzi und Wolfi ein sicheres Rennen auf Platz 1. Überraschender war da schon der zweite Platz von Philipp, Thomas und Dani deutlich vor einer jungen NF Wien-Staffel. Leider nur mit Blech belohnt wurden unsere Youngsters Ingo, Konrad und Marius - um so beachtlicher da die drei ja noch unter 18 sind und gegen Elite- und Kader-Läufer starten mussten! Sie platzierten sich noch vor der 4ten WAT-Staffel mit Fabian, Alex und Christian.

Eigentlich dachten Tom, Martin und ich zunächst, dass wir in der H40- auch nur Blech erlaufen hätten - allerdings wurde die schnellste Staffel des OLC Wienerwald wegen eines falschen Postens disqualifiziert und das heiße Sprintduell der beiden Schlussläufer des OLT Transdanubien und NF Wien blieb für die Naturfreunde unbelohnt da der zweite Läufer eine Mauer verbotenerweise überquert hatte (er hat sich nachdem er seinen Fehler bemerkt hatte umgehend disqualifizieren lassen, Danke für das fair-play!). Somit ergatterten wir doch noch eine Silber-Medaille hinter dem OLT Transdanubien.

Bei den D40- liefen Sonja und Doris auf einen soliden 7ten Platz, in der offenen Kategorie Pepi und Meinrad auf den 5. Platz, Doris und Thomas auf den 9. Platz und bei den H50- gab es bei Reinhard, Arnulf und Martin sichtlich Probleme, sie wurden disqualifiziert.

Am Sonntag stand dann zuerst die Wiener Sprintmeisterschaft am Programm, mustergültig organisiert vom WAT ;-) Ein wunderschönes Wettkampfzentrum das auch für einen Austria-Cup genügend Infrastruktur geboten hätte, eine perfekte Kooperation mit den NF Weinburg, der Gemeinde Weinburg und dem Tourismusverband Pielachtal und ein für einen Sprint mit einem Auwald ungewöhnliches Laufgebiet versprachen ein Top-Event.

Wolfi und Roland dominierten die Allgemeine Klasse und holten einen Doppelsieg für den WAT. Ebenfalls einen deutlichen Sieg gab es für Herta in der D55-! Eine Bronzemedaille holte sich Sonja W. knapp vor Sonja E. in der D45- und in der H60- eroberte Reinhard ebenfalls noch Bronze.

Und während in der Halle des NF Weinburg die Siegerehrung für den Einzelsprint über die Bühne ging bereiteten die fleißigen Helfer des WAT die zweite Meisterschaft des Tages vor: die Mixed Sprint Staffel. Leider konnten wir nicht in allen Kategorien unsere Top-Besetzungen an den Start bringen da einige organisatorisch eingebunden waren. Nichts desto trotz gelang Roland, Kathrin und Wolfi der Sprung aufs Podium - sie durften sich hinter zwei NF Wien Staffeln über die Bronzemedaille in der Allgemeinen Klasse freuen. Für Philipp, Lilli und Thomas gab es noch Platz 6 vor der WAT-Staffel Fabian, Sonja E. und Ingo (mit einer unglaublichen Leistung von Fabian auf der Startstrecke, er kam als zweitbester Wiener retour), wiederum vor der WAT-Staffel mit Konrad, Sonja E. und Marius. Auf Platz 11 liefen Martin, Doris und Hacki und auf Platz 14 Matthias, Nina und David.

#Regional #WATintern

17 Ansichten

(c) 2020 by WAT.OL - all rights reserved